Eröffnung des Haubergspfads

Im Historischen Hauberg in Kreuztal-Fellinghausen besteht seit nunmehr
27 Jahren die Möglichkeit für Interessierte, die Jahrhunderte alte Geschichte dieser speziellen Form der Waldbewirtschaftung hautnah zu erleben.   
Die kulturhistorische Bedeutung der Siegerländer Haubergswirtschaft spiegelt sich in deren Aufnahme in die Landes- und Bundesliste des immateriellen Kulturerbes wider. Die Bemühungen der Waldgenossenschaft und des Fördervereins zum Erhalt der Regionalgeschichte wurden zudem mit der Auszeichnung des Historischen Haubergs Fellinghausen als „Juwel im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge“ gewürdigt. Der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein gab unlängst eine überarbeitete Broschüre zur Haubergswirtschaft heraus, am Meiler wird die Tradition der Holzkohlegewinnung alljährlich im Juni demonstriert und der Tag des Haubergs lockt alle zwei Jahre viele Besucher nach Fellinghausen. Auch die alten Methoden der Eisengewinnung werden im Historischen Hauberg Fellinghausen durch praktische Schmelzversuche in einem eisenzeitlichen Verhüttungsofen nachvollziehbar.

Nun haben Waldgenossenschaft und Förderverein, unterstützt von der Stadt Kreuztal, den Besuchern das Erleben des Haubergs noch attraktiver gestaltet und einen Haubergspfad eingerichtet. Beginnend auf dem Waldparkplatz „Auf der Brache“ führt der Weg über etwas mehr als 2 Kilometer mit einer Höhendifferenz von 62 m durch den Wald oberhalb von Fellinghausen.
Auf Schautafeln und Schildern entlang des Weges werden zahlreiche Informationen über alle Aspekte der Haubergswirtschaft vermittelt.
Ein besonderes Angebot sind sechs Kinderschilder, die diese Informationen auch für die Kleinen verständlich machen. Ein Rätsel gibt Ansporn zu der Erkundung. Der Weg bietet tolle Ausblicke in die Landschaft und ist auch mit Kinderwagen begehbar. Ein Flyer zum Weg informiert die interessierten Wanderer.

Der Siegerländer Hauberg wird durch die Initiative aller Beteiligten nun noch erlebbarer.

Der neue Rundweg wird am 6. August um 11 Uhr von
Bürgermeister Walter Kiß der Öffentlichkeit übergeben.

 

Förderverein Historischer Hauberg Fellinghausen e.V. ·
Ulrich Gießelmann (Vorsitzender) · Landstraße 101 · 57223 Kreuztal-Fellinghausen · Telefon: 02732 1882